Einweihungs- und Namensfest 2018

Am 26.1.2018 feierten wir unser Einweihungsfest und gleichzeitig den neuen Namen unseres Schulverbundes. Zahlreiche Gäste waren gekommen, um mit uns diesen feierlichen Tag zu beginnen. In der Kirche St. Bonaventura feierten wir zunächst mit allen Kindern des Schulverbundes gemeinsam den Gottesdienst, wobei Schülerinnen und Schüler beider Standorte die Feier mitgestalteten.

Danach ging es für die Kinder zurück zur Schule und nach Hause. Die Lehrer/innen und die geladenen Gäste fanden sich in der Turnhalle in der Leverkuser Straße ein, wo der Empfang für die geladenen Gäste stattfand. Nach einigen einleitenden Worten unserer Rektorin Frau Schmitz, überreichte uns Oberbürgermeister Mast-Weisz in einem offiziellen feierlichen Akt unsere neuen Namensschilder, lobte das umgebaute Gebäude und erinnerte daran, dass es eine Zeit lang auch als Herberge für Flüchtlinge diente. 

Im Anschluss daran spielten die Viertklässler ein von den Lehrerinnen Frau Dürhager und Frau Brück eigens für die Einweihungsfeier geschriebenes Musical vor: „Die Mäuse ziehen um“. Eine 3/4 Stunde lang zeigten die Kinder ihr schauspielerisches und musikalisches Können, ernteten viele Lacher und einen großen Abschlussapplaus der Erwachsenen.

(Mehr Fotos hierzu können Sie/ könnt ihr in der Galerie zum Schulfest sehen!)

 

 

Schließlich erinnerte unser ehemaliger Schulleiter, Norbert Jendrewski, an die Schulgeschichte und freute sich über den Namen KGS Franziskus, da die Schule ursprünglich von den Minoriten gegründet wurde und sich so eine fast 400jährige Tradition fortsetzt.

Nach dem offiziellen Teil ging es zum gemütlichen Teil über, denn unser Schulverein hatte für Häppchen und Getränke gesorgt, so dass der Festakt einen würdigen Abschluss fand.

Am Nachmittag wurde dann gemeinsam mit den Lüttringhauser Lehrerinnen, Eltern und Kindern im neuen Gebäude ein Schulfest für die Kinder gefeiert. Auch hier traten die Viertklässler mit ihrem Theaterstück wieder auf. Es gab aber auch zahlreiche Angebote für die Kinder von Seiten der Lehrerinnen und Lehrer. (Siehe hierzu auch die Galerie)

Eine Woche lang hatten sich die Kinder beider Standorte mit dem Leben des Heiligen Franziskus beschäftigt. Und so waren auch die Angebote thematisch dazu passend. Vom Kresse säen, über Wolfsmasken basteln bis hin zu Windrädern herstellen und Geschichten hören usw.

Für wartende Eltern gab es eine Cafeteria, in der man sich bei Kaffee und Kuchen die Zeit vertreiben konnte.

Es war richtig schön und wir danken allen Helferinnen und Helfern, den Kolleginnen und Kollegen und natürlich allen Kindern und Besuchern für ihren Beitrag zu diesem gelungenen Schulfest.

Ganz besonders haben wir uns aber auch über die „Lüttringhauser“ gefreut, die uns ebenfalls besucht und/oder zur Seite gestanden haben!

Vielen lieben Dank!

Ihr Team der KGS Franziskus

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.