Zirkusluft schnuppern

…das durften Kinder, Eltern, Lehr- und OGS-Kräfte der KGS Franziskus in der Woche vom 29.4. bis zum 4.5.2019 reichlich! Denn die Zirkusfamilie Sperlich war in Lüttringhausen angereist, um mit den Kindern beider Standorte 4 Tage lang eine Zirkusshow vorzubereiten. Es wurde auf dem Seil getanzt, jongliert, Trampolin gesprungen, Feuer gezähmt, am Trapez geschaukelt und auf Nägeln und Glasscherben herumgeturnt; es wurden Sketche eingeübt, Pyramiden aus Menschen gebaut, Dinge verzaubert und im Schwarzlicht Dinge zum Leuchten gebracht. Und so entstanden in kürzester Zeit Darbietungen, die Kindern und später auch Zuschauern viel Freude bereiteten. Bei den anschließenden Aufführungen staunten Eltern, Verwandte und Freunde nicht schlecht, mit wie viel Mut, Können und Engagement die Kinder ihre Nummern vorführten. So sparte dann auch niemand mit Applaus. Beim großen Finale, bei dem alle Kinder noch einmal in die Manege rannten, wurde noch einmal deutlich, wie viel Spaß sie alle an diesem Projekt hatten und wie stolz sie (und auch die Zuschauer) auf ihre Leistungen waren. (Fotos hierzu können Sie am Ende des Beitrages sehen!)

Nun ist aber auch diese Woche zu Ende gegangen und da bleibt nur noch „Danke“ zu sagen!

Danke an Familie Sperlich für ihre ideenreiche Zirkusshow. Ein großer Dank aber auch an all die helfenden Hände, die wirklich in unermüdlicher Arbeit, zum Teil schon Monate im Voraus, dieses Projekt vorbereitet haben: die den Platz organisierten, die Kontakt zum Zirkus hielten, die die Elternmitarbeit, das Aufteilen von fast 280 Kindern und den Kartenverkauf organisierten, die für das Catering sorgten, den Auf- und Abbau des Zeltes und die Vorbereitung der Nummern gemeinsam mit und sogar ohne Artisten begleiteten usw. Zahllos waren die organisatorischen Herausforderungen, die alle gemeistert wurden und uns ein wirklich schönes Zirkuserlebnis beschert haben!

Dankeschön! Auch im Namen der Kinder! 😆

Und hier einige Eindrücke vom Zirkusprojekt:

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.