So ein Zirkus!-)

Die Kinder der Klasse 1 schreiben über das Zirkusprojekt:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und das schreiben die Kinder der Klasse 2 über das Zirkusprojekt:

Unser Zirkusprojekt 2019

Wir hatten Spaß im Zirkus. Zuerst haben wir uns in unseren Gruppen getroffen. Dann haben wir in unseren Gruppen gemalt. Danach haben wir im Zelt geübt. Ich war bei Zauberei. Wir haben Zaubertricks gemacht. Die Aufführungen fand ich toll. Mir hat das Schwarzlichtheater gefallen. (Sena, 2b)

Zuerst haben wir uns kennengelernt. Dann sind wir in unsere Gruppen gegangen. Danach haben wir trainiert. Ich war in der Akrobatik-Gruppe. Wir haben auch in einem Heft gearbeitet. Die Aufführung hat Spaß gemacht. Mir haben die Pyramiden gut gefallen. (Aurelia, 2b)

Zuerst gingen wir in unsere Gruppen. Dann haben wir gezaubert. Danach gingen wir in die Pause. Ich war auch Zauberer. Wir haben geprobt. Die Aufführungen waren spannend. Mir hat die Show gefallen. Ich fand es cool. (Eloy, 2b)

Zuerst haben wir uns aufgestellt. Dann haben wir jongliert. Danach sind wir zur Schule gegangen und haben gelernt. Ich habe mit Ringen und mit Tüchern und mit Bällen jongliert. Wir haben auf dem Hof gespielt. Die Mir hat Schwarzlicht am besten gefallen. (Gerrit, 2b)

Zuerst haben wir uns in die Gruppen verteilt. Dann haben wir gespielt. Danach haben wir geprobt. Ich war Akrobatin. Wir haben Pyramiden gemacht. Die Aufführungen haben mir gefallen. Ich fand es schön! (Annemarie, 2b)

(…) Ich war bei den Clowns. Wir haben geprobt. Die Aufführungen waren spannend.

Mir haben die Zauberer gefallen. (Max, 2b)

(…) Ich fand die Aufführungen toll, weil die Leute geklatscht haben. (Nikita, 2b)

(…) Ich fand es cool, weil meine Familie da war. (Tim, 2b)

(…) Ich war im Zirkus und das war cool. Wir haben Akrobatik gemacht. Die Aufführungen waren schön, weil mein Papa, Corinna, Doris, Oma und Uli da waren. Ich fand es schön im Zirkus. (Lavinia, 2b)

(…) Ich fand alles schön und am schönsten fand ich den Trick mit dem Würfel. (Julija, 2b)

 

Dies denken und schreiben  die Kinder der Klasse 4 über das Zirkusprojekt:

Meine Zirkuswoche
Hallo, ich heiße Jolie. Wir hatten vom 29.5.19 bis zum 4.5.19 eine Zirkusprojektwoche. Es gab Seiltanz, Akrobatik, Trampolin, Zauberei, Jongleure, Fakire, Schwarzlichttheater und Clowns.

Ich war in der Seiltanzgruppe A mit der Trainerin Angelina. Mir hat es sehr gefallen, weil es mir sehr viel Spaß gemacht hat und Angelina uns tolle Übungen beigebracht hat. Wir haben einen Halbspagat, eine Waage, eine Stütze und eine Fahne gemacht. Am Donnerstagmorgen hatten wir die Generalprobe und am Nachmittag war ich aufgeregt, weil wir die 1. Vorstellung hatten. Am Samstagmorgen war unsere 2. Vorstellung. Am Ende war ich sehr stolz, weil alles geklappt hat.

Unsere Zirkuswoche
Die Schule in Lüttringhausen und unsere Schule in Lennep hatten gemeinsam eine Zirkusprojektwoche, die 1 Woche lang ging. Man konnte sich entscheiden, ob man bei Akrobatik, Fakir, Trampolin, Seiltanzer, Zauberer, Schwarzlichttheater, Clowns oder Jonglage sein möchte.

Ich wollte Zauberer sein. Am ersten Tag war ich sehr aufgeregt! In meinem Team war Florina Sperlich und meine Lehrerin Frau Csernak. Florina erzählte uns alles was man über Zauberei wissen muss und dass man immer schön lächeln soll:-)

Wir hatten zwei Tage Zeit zum Üben. Am Donnerstagmorgen war Generalprobe für Gruppe A und am Abend war die erste Vorstellung. Meine Gruppe und ich waren sehr, sehr aufgeregt. Am nächsten Tag hatte die Gruppe B ihre Generalprobe und am Abend auch die Aufführung. Leider konnte ich Gruppe B nicht am Abend zusehen, da ich keine Karte hatte. Am Samstag musste Gruppe A wieder in den Zirkus, denn die letzte Vorstellung war dran. Am Montag hatten wir dafür frei:-) Am Dienstag ging es ganz normal mit der Schule weiter. (von Maxima)

Zirkusprojekt vom 29.5. – 4.5.19

Hallo, ich bin Bengisu. Ich war bei den Clowns in der Gruppe A. Meine Zirkuslehrerin hieß Edwina. Es gab auch eine Gruppe B. DIe Gruppe A übte zuerst für die Vorstellung und die Gruppe B hatte (währenddessen) Schulzeit bzw. Malen, Basteln. Als wir fertig waren mit Üben, wechselten wir. Aber nicht nur Clowns mussten etwas machen, denn es gab noch Schwarzlicht, zauberei, Akrobatik, Jonglage, Seiltanz, Fakire und Trampolin. Sie haben auch geübt. 2 Tage haben die Clowns geübt, wie man gut schauspielert. Am Donnerstag war die Generalprobe in der Manege. Am selben Tag war auch die erste große Vorstellung. Es war sehr spannend auf der großen Bühne aufzutreten. Vor allem die Fakire haben mit ihreen Rockliedern einen richtigen Ohrwurm gemacht:-)

Alle anderen haben auch sehr schön vorgeführt. Nach der Vorstellung am Samstag mussten sich alle Artisten von ihren Gruppen verabschieden. Danke an Familie Sperlich, dass sie uns das alles so gut beigebracht haben.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.